KFZ Schäden

Ich habe in den letzten zwei Monaten zwei Autounfälle verursacht. Meiner Person ist zuvor nie so etwas unterlaufen sowie daher ist es für mich äußerst schlimm gewesen plötzlich 2 Mal hintereinander so was am eigenen Leib zu erfahren. Bei dem 1. Autounfall ergaben sich nicht bedeutende Schädigungen an dem PKW. In diesem Fall bin ich nachtsüber zu nah an einer Mauer vorbeigerast und habe so einige Kratzspur im Lack bekommen. Die KFZ-Schädigungen sind so überblickbar & nur so unscheinbar gewesen, dass ich auf ein Sachverständigengutachten verzichten konnte & meine Schäden rasch repariert werden konnten sowie von seiten meiner Kfz-Versicherung übernommen werden konnten.

Ich durfte dann direkt losfahren und mein Wagen funktioniert bis zum heutigen Tage perfekt. Selbstverständlich ist danach äußerst nervenzerreißend für meine Person gewesen, jedoch alles in allem will ich auf alle Fälle äußern, dass alles schon ziemlich bequem vor sich gegangen ist & diese Werkstatt alle KFZ Unfallschäden ausgezeichnet repariert hat.

Dort angekommen, bin ich zunächst erstaunt gewesen. Das Fahrzeug sah aus wie neu & alle Unfallschäden waren vollkommen verschwunden.

Mein Auto war schon nach kurzer Zeit abermals zum Abholen bereit. In der Zwischenzeit hab ich einen Leihwagen durch die Kfz Werkstatt erhalten, welcher sehr gut war sowie mir meinen Tag extrem erleichtert hat, da ich zusätzlich zu der Arbeit fahren musste und mein Arbeitsweg mit Bus oder Bahn schwer zu bewerkstelligen ist, besser gesagt ziemlich lang gedauert hätte. Für meine Person ist ein Auto sehr wichtig und könnte nicht so einfach ausgetauscht werden. Nach wenigen Tagen bekam ich dann den Anruf des Werkstattbetriebs, der mir mitteilte, dass mein Fahrzeug bereit sei.

Dieser Verkehrsunfall ist im Vergleich zum Anderen, ein großer Schock für mich, weil all das blitzschnell passierte und der Zusammenstoß wirklich stark war. Ich stieg daraufhin aus meinem Fahrzeug – glücklicherweise unversehrt – & habe mir meinen Wagen angeschaut. Die Schädigung war doch außerst sichtbar. Meine Frontseite war stark zerbeult und ein bisschen Öl lief aus. Das Fahrzeug des anderen Fahrers hat gleichwohl relativ starke Schädigungen davon getragen. Ebenso bei ihm ist es die Frontseite, welche an seinem Wagen auch noch ärger ausschaute als bei mir. Wir beide riefen anschließend die Polizei & konnten die ganze Affäre streitfrei klären. Wir konnten glücklicherweise beiderlei recht erfreuliche Deals mit der Versicherung vereinbaren und sämtliche Reparaturen waren recht niedrig. Ich ließ das Kraftfahrzeug danach von einem Abschleppservice des Werkstattbetriebs abholen & sie haben unmittelbar ein ganzheitliches Gutachten sowie einen Kostenvoranschlag erstellt. Diese Schäden schauten im Endeffekt sehr viel schlechter aus, als sie waren und sind recht leicht zu beheben gewesen. Aus Interesse bin ich außerdem noch mit dem Fahrer von dem anderen Auto in Kontakt geblieben & bei dem Typ waren die Schäden deutlich ärger. Er durfte über mehrere Wochen hinweg sein Automobil nicht nutzen und es war kurz davor verschrottet zu werden.

Bei dem 2. Unfall war ebenfalls noch ein anderer Wagen beteiligt. Dabei bin ich aus der Zufahrt rausgefahren und wurde prompt durch das anfahrende Fahrzeug gefasst. Es war nur eine Teilschuld von mir, weil ich unpräzise geschaut habe, jedoch ebenfalls die Verantwortlichkeit von dem anderen Fahrer, weil er zu schnell unterwegs war.